No mau, immer no guet

Schimmerwieder e Freuid, im Bonbec (mehr hier)! Diesmal wählte des Frollein das Tofu Makhani, ein indisches Curry mit Bio-Tofu, Shitake, Baumüssen, Gmües und Bamati-Reis. Zum Dessert gabs Caramel&Cream mit nomau Baumnuss (gueti Omega3-Bilanz) und Caramel-Güetzi-Crumble. Vom Schoggimousse mit Quittenkompott – letztere waren eher Schnitz, schaber chli gliich – durfte Mademoiselle probiere. Bis gli!

Risotto per Velo

Update Oktober 2019: Derzeit ist das Fischerstübli geschlossen, es öffnet gemäss HP mit neuen Wirt’innen im Dezember 2019 wieder – ke Plan, ob es dann noch was Veganes gibt. Des Frollein findets ab und an gmüetlech bestellen zu können und tat dies über Schnellerteller beim Fischerstübli. Einiges is auf der Karte der HP, wie auch auf Schnellerteller deklariert … Read moreRisotto per Velo

Viu Liebi

Bock uf Koreanisch und dies gmüetlich zu Haus (oder süsch neuime)? Kes Problem, Mademoiselle bstellt in solchen Momenten im Chun Hee über Schnellerteller. Da die Vegi-Box auswählen und im Kommentarfeld hinschreiben, dass die Box bitte vegan zubereitet werden soll. Die vegan zubereitete Box beinhaltet Reis, panierten Tofu, Gmües und Nüdeli mit no meh Gmües. Dazu … Read moreViu Liebi