Es Fräulein wott zMärit gah

Der Lieblings-Futter-Beschaffungs-Platz des in Bärn wohnenden Menschen schätzungsweis über 40gi oder mit Ching u Chegu, scheint der Märit. Jeweils Dsischtig und Samschtig morgens (was äbe erklärt werum mit dem Alter bzw. Familienanhang, ussert zägg Fritig Nacht diräkt nachem Usgang häre) verwandeln sich die Schauplatzgasse, Gurtengasse, Bundesgasse, Bundesplatz, Bärenplatz sowie Münstergasse in einen Laufsteg für (säubschternannte) … Read moreEs Fräulein wott zMärit gah

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Update: Gibbet nimmer in Bern. Die tsürcher Gärtnerei is nu auch in Bern heimisch und verkündet Feinstes, natürlich, auch Veganes, Genuss und Nachhaltigkeit. Des an der Spitugass, bim Loeb bitzeli witer unger ichestäche. Des Fräulein wurde u freundlich begrüsst, öbi denn scho mau da gewesn sei. Nope. Es git Morgens Müesli, später Süppli u Salätli … Read moreDie Hoffnung stirbt zuletzt