Gleis 18

Nochmal für wenn das Fröllein eine Reise tut: Schnägg im Bahnhof Züri, Gleis 18. Die haben emel 2 vegane Sändwitsch, meinereiner hat nur eis angetroffen, jenes mit Hummus. Huere trochni Aglägeheit! Däm! Schnidsotoll. Mehr weiss meinereiner nich zu berichten. Ah: die wissen was “vegan” heisst. Findi kuhl.

Ticino

Wenn das Fröllein eine Reise tut, dann ab und an mal auch bitzeli in den Süden. Diesmal: Lugano. Dort gleich beim Bahnhof mit klasse Aussicht auf Stadt und See, leider mit Strassenlärm steht das Ana Capri. Meinereiner empfiehlt eine Pizza ohne Käse zu bestellen, der Pasta-Teig ist trotz hausgemacht leider nicht vegan. Ob der Balsamico … Read more

on the road

Wenn das Fröllein eine Reise tut, dann meist mir der Bahn. Und so ischt der erste Halt am Bahnhof Bern eingeplant: Tibits. Bis zum Buffet bin ich noch selten gekommen, meist schnapp ich mir eines der ganz u fescht tollen Sändwitsch (z.B. Antipasti, das Champignon hab ich leider zu lange nicht gesehen), zum zMorge es … Read more

Unerwartet Obenuse!

Unangemeldet war dat Fräulein heut im Restaurant Simmenhof in Lenk zMittagen. Mit schlimmsten Befürchtungen brösmelete meinereiner, dat isch eben nix Tierisches essen tu. Was dat heisst, hat der zuvorkommend bedienende Herr sofort kapiert und es wunderte ihn nicht weiter. Es gab es Salätli mit Kernen und hausgemachte Pasta mit dem wohl geilsten Grillgemüse-Sösseli ever. Persönliches … Read more