Buffet

Buffet

Im Falle des Bona Dea in Tsüri ischt das bitzeli blöd, weil die Karte sider geändert hat. Habens emu gesagt. Weil auf dem Internetz steht was anderes. Aber Item und alles gleich eis nachem angere.

Äbe. Das Bona Dea im Bahnhof Züri ist ein vegetarisches Restaurant, welches auch vegane Speisen anbietet. Dies jeweils in Buffetform und – zumindest als meinereiner da – war hübsch deklariert. Nachfragen is auch kein Ding, die Servicemenschen sind gut geschult und sehr freundlich. Das Äteriör errinnert stark an einen Bahnhof-Wartsaal (aso die gmüetlechen vo früecher, damals. Mit wesentlich bequemeren Sitzgelegenheiten.). Das Angebot ändert regelmässig mit einem Themenschwerpunkt.

Im März wurde ausschliesslich Veganes mehrheitlich aus dem Orient feilgeboten. Das Fröllein musste aber Risotto und Pasta und Antipasti und Salätlivariationen nehmen. Typisch. Grundsätzlich isses solide lecker, aber nicht nur: die Pasta war zB völlig verkocht. Schade, da meinereiner bei den selbst für mich happigen Preisen doch irgendwie keine solchen Basic-Patzer erwartet. Ganz toll fandi, dass es auch Dässärts hatte. Beeri-Mousse, Schoggi-Mousse, Himbeeri-Chueche.

Das Bona Dea kriegt von mir auf alle Fälle ne zweite Chance. Nicht zuletzt weils mich wunder nimmt, was es Veganes gibt, wenn grad nöd Speschel-Mönet ist.

IMG_4462 (Large)

Leave a Comment