In Heaven…

…fühlte sich das Fräulein, als es endlich nach jahrelangem Blangen (so öppe seit 2018?) die gesegneten Hallen von Mystifry in Basel betrat. Also den superschnüsligen winzigen Donut-Laden gleich neben der Schifflände. Des Fräuleins Weg führte endlich zu Öffnungszeiten da vorbei und Dank der Vorbestellungsmöglichkeit für “kleine Events” (jaja, kannst Dir vorstellen, wenn schon, denn schon reinhauen) machte sich auch keine Panik vor der offenbar üblichen Schlange und dem regelmässig schon ab Mittag leergekauften Regalen (siehe Live-Ticker in den Insta- und Facebook-Storys) breit. Allegra steht nämlech alleine in der Backstube und zaubert schiins 250 Donuts pro Verkaufstag. Dabei achtet sie darauf, dass sie möglichst regionale und biologische Zutaten verwendet. Messlatte sind für meinereiner die Köstlichkeiten von Brammibal’s Donuts aus Berlin.

Allet allet is vegan, es git Käfeli derzue und zur Auswahl stehen monatlich wechselnd vier Sorten und der Doughnation, aus dessen Erlös jeweils e Stutz an ein ebenfalls monatlich wechselndes Projekt, welches Mystifry am Herzen liegt, fliesst. Im November gabs:
– Brombeer-Cheezecake mit Brombeer-Glasur, Cheezecake-Gschlarg und Cake-Krusten-Brösel
– Cookie Dough mit Vanille-Glasur, Cookie-Teig und Keks-Butter-Gschlarg
– Snickerz mit Schoggi-Glasur, gesalzenem Karamell und Erdnüssen
– Tiramisu mit Espresso-Glasur, Amaretto-Schlagrahm und Kakaopulver
– Doughnation is glasiert mit brauner Butter mit Salbei (nöd auf dem Bild)

Joah – ds Züüg isch dr Shit, Geschmack und Konsistenz sind wunderprächtig. Einzig einen Tick fluffiger dürftens im Vergleich zu Brammibal’s sein, was aber der übermässigen Freude null Abbruch tut. Viu Liebi, Allegra <3 U Du söttsch ohni Umwäg dert verbi. Subito!

Leave a Comment