Paradise City

DIE HAMN WIEDER CURRY-MAYO! Und nich nur das! Eis nachem angere. Mademoiselle liess es sich nicht nehmen in den liebevoll kreierten Garten der Freund’innen vom KapitelLa Chouette und Momobil zu wandeln. Verweilen war leider an diesem Tag eher drin angesagt, da fescht Luft und daher rächt früsch. Seit letzten Donnerstag ist Paradise City auf dem Kleeplatz offen und bietet so öppe alles was es für eine wunderbare Zeit braucht: Das Kapitel ist Abends mit den erlesensten Drinks (mit oder ohni Alk) und Burger am Start, La Chouette auch Abends mit den feinsten Crêpes und Momobil serviert Mittags prächtige Momos (die sind übrigens auch über eat.ch und in Thun zu haben). Das Ganze gibt’s neu schon ab Dienstag und bis Samstag (Samstag Mittag is zue). Wie gäng ist alles schigg deklariert und bei Fragen stehen die schätzeligsten Goldstücke vom Service selbstverständlich auch zur Seite. Auch bei massiven Entscheidungs-Schwierigkeiten, da is das Frollein ob der gluschtigen Möglichkeiten äbe reingeraten.

Zur Vorspeis kannst vom Kapitel Hummus oder Taboulé mit Focaccia, Bollwerk Rolls mit Seitan und Momos mit Spinet, Sweet&Sour-Sösseli, Tomaten-Chili-Sösseli und Sojasauce kriegen. Zu den Momos und Momobil kannst Dich hier und hier gschid mache. Das Fräulein entscheid sich für die Rolls und die habens in sich: die Kopfsalatblätter kannst mit äbe Seitan, Kimchi von Chun Hee, Gurke, Frühligszwibeli, Limette, Ingwer, Sesamsösseli und Chilisösseli säuber zämestifle. Fägt und die Kombi is so richtig grossartig – der chüschtige Seitan und das fabelhafte Sesamsössli sind vorzüglich gelungen! Dass das Kimchi vom Chun Hee mit seiner gut ausgwogenen Schärfe weltklasse is, is eh bekannt.

Zum Hauptgang haste die Wahl zwischen dem Seitan-Burger und dem Spargel-Bao Bun. Ersterer besteht aus dem Kapitel-Bun, Seitan, Tsatziki, Cocktailsauce, Tomate, Salat, gepickeltem Fenchel, Röstzibeli und roten Zibeli. Mademoiselle entschied sich nach der eben beschriebenen kundigen Hilfestellung für Zweiteren und der macht schlicht unendlich glücklich und zfride! Im fluffig gedämpften Bao Bun befindet sich perfekt gebratener grüner Spargel, pikantes Kimchi von Chun Hee (kannst nie genug haben von in einer Mahlzeit), knackiger Mönchsbart, würziges Teriyakisösseli, göttliche Safran-Mayo, Orange und rote Zibeli. Die einzelnen Komponenten verschmelzen bei jedem Bissen zu einem vorzüglichsten Ganzen, wobei jede für sich ein Gedicht ist und für sich zur Geltung kommt. Dazu kannst es Salätli, Country Fries und Süsskartoffel-Fries bestellen. Die Sösseli sind allesamt vegan: Sweet&Sour, Aioli und Curry-Mayo. Kekse, meinereiner Dankt von Herzen, dass die letzten Beiden wieder zu haben sind! So entscheid sich das Fräulein füre Crunch für die Counrty Fries und musste grad vor luter Fröid die dreifache Menge an Curry-Mayo dazu haben. Dir sit die Geilschte und meinereiner hatte das beste zNacht der Welt!

Leider war das Fräulein nach der Mayo-Orgie derart zfride, dass es die Auskundung der Köstlichkeiten von La Chouette auf ein ander Mal verschieben musste. Chli blöd, wiu die haben neu Pancakes, wahlweise mit Hot Gompfi, Ahornsirup oder Schoggi. Pancakes! Klingt grossartig! Für die Crêpes kannst wie gäng zwischen klassischem Teig und glutenfreiem Buchweizen-Teig wählen. Salzig gibbet derzeit 1001 Nacht (Okra, Sugo, Randen-Couscous-Bratlinge und Salted-Tahini-Caramel), Bolognese (Seitan, Sugo und Parmesan), Mexicaine (Seitan, Mais, Sauerrahm, Tomate, Chili, Käse und Guacamole) und mit Hanf-Margarine. Süess Salted-Caramel-Tahini und Vanille-Crème. Natürli sind die salzigen Klassiker mit Blattspinet und Champignons, Linsencurry und Tomate und Guacamole sowie Linsencurry und Blattspinet nach wie vor am Start. Auch die süssen Evergreens sind wie gehabt mit dabei, der Fräuleins Liebstes ist Banane-Schoggi. Nich zu vergessen sind die Salate: der grüne Salat und der Chouette-Salat (Salat, Rucola, Mais, Tomate, Bohnen und Baumnüsse). Beide kannst mit einem Guacamole-Tomate-Crostini haben.

Bisgli, Ihr Lieben, und Du solltest da öppe auch bald hin!

Leave a Comment