Döner und Cigköfte

Döner und Cigköfte

Das Vegitat gibbet schon ne ganze Weile in Basel und des Frollein hat immer gesehen, dass es u gerüehmt wird. Nun hat Vegitat ne Filiale i däm Tsüri eröffnet. Da es Mademoiselle selten nach Basel schafft und an diesem Tag eh in Tsüri war, war nöd lang zu diskutieren wo denn das zMittag geholt wird. Da die Öffnungszeiten noch nöd klar waren, aber doch schon wer drin rumwerkelte, klopfte des Frollein beherzt an die Tür und es wurde ihr Einlass gewährt. Zum Glück!

All die lobenden Worte kann meinereiner nur wiederholen. Von der grossartigen Bedienung über die klasse Sösseliauswahl bis hin zum eine-Reise-wert-Döner. Mademoiselle probierte einmal Cigköfte. Des ist so ne Paste aus Bulgur, kriegste unter anderem eingerollt mit diversem Gmües und Chrütli derzue. Passt, aber leider bitz zu scharf für des Frolleins zarten Gaumen. Der Döner is einer der besseren, die des Frollein bisher gekostet hat – richtich schee voll von wunderbaren frischen Einzelkomponenten und zusammen es Gedicht. Weiter gäbs noch diverse Wraps, Bowls, Burger, Specials und Süsses – das meiste vegan, aber nöd ganz alles.

Hingehn. U we de mau von Basel oder Tsüri nach Bern reisen tust, bitte Mademoiselle son Döner bringen. Und Tiramisu sowie Baklava zum probiere.

Leave a Comment