Indisch zum Dritten

Indisch zum Dritten

Willst Indisch, aber das Okra in der Lorraine und das Tulsi in der Länggass sind grad nöd am Wäg? Kes Problem, mit dem dritten Restaurant im Bunde kommste auch Richtung Bethlehem auf Deine Kosten: das Kesar. Auf der Abendkarte mit Deklaration gibbet immer was Veganes, am Mittag in der Regel ein Gericht. Der Service ist tadellos und gut informiert.

Das Frollein ging unangemeldet mal zum zMittag da hin. Es gab zwei vegane Gerichte zur Auswahl, zvorus es Salätli mit Mangodressing. Da sich Mademoiselle amigs nöd entscheiden kann, gabs bitz vo beidem: ein Tomaten-Daal – aso Linsen und Tomaten – und Aloo Zucchini, Zucchetti und Härdöpfeli an einem Zwiebeli-Tomate-Sösseli. Dazu wurde Basmatireis serviert. Beides war prächtig würzig, für des Frollein es Mü zscharf, was aber der Freud keinen Abbruch tat.

Mademoiselle wird sicher Mal wieder zum zNacht reinschneien!

Leave a Comment