Aufm Campus

Aufm Campus

Des Frollein war Tagungshalber im Campus Sursee zu Besuch, entsprechend unter Verpflegungswunsch-Ankündigung.

Am ersten Abend verpflegte sich Mademoiselle im Restaurant Baulüüt. Da wurd ein Salat serviert, zum Hauptgang einmal gegriller und drappierter Räuchertofu (von Taifun) mit Grillgemüse. Joah. Die Freude hielt sich in Grenzen, da is mit diesen Zutaten noch Luft nach oben.

Am nächsten Morgen sah des Frollein zum zMorge lediglich Früchte und Brot, entsprechend unlustig war der Start in den Tag. Was die lieben Leut vom Check-in verschwiegen haben: es wär den ganze Palette an Smoothies, Wilmersburger, Margarine, Pflanzenmilch und Soja-Joghürtli bereit gestanden – das vegane Wesen hätte danach fragen müssen. So war emel dann am kommenden Tag der Start gerettet, aufs Foto hats weil früh auf net geschafft.

Zum zMittag (jeweils im Mercato, Kantinen-Style) gabs am ersten Tag Reis mit Scheiss, da heisst es Tofu-Gmües-Curry-Sösseli. Dazu es Salätli. Als Dessert ne feine Vanillecreme. Wer tu mit Blick auf das Bildli erraten wies dem Tofu ergieng? Genau, gar net – er war ganz frisch aus der Packung labrig, eine Runde angebraten hätt des Essen wesentlich vergnüglicher gemacht. Am zweiten Tag gabs wieder es Salätli und Pasta (welche habbi vergessn zu fragen, war bitz im Schuss) mit Bolo. Ganz ordentlich für ein Selbstwahl-Restaurant!

Fazit: Unbedingt voranmelden, die Feinschmeckerin zuhause lassen und nachfragen, wenn was augenscheinlich fehlen tut – vielleicht isses bloss versteckt. Mademoiselle is gespannt auf nächstes Mal!

Leave a Comment